HPL-Beläge

Kluth-Header

HPL-Beläge

High Pressure Laminate (kurz HPL) = Hochdrucklaminat (nach EN 438) ist ein Werkstoff aus gepressten Holzfasern, die durch Kunstharz verbunden werden. Es entsteht ein homogenes und extrem steifes Material mit einzigartigen Eigenschaften in Bezug auf Dauerhaftigkeit und Beständigkeit.

Hochdrucklaminate sind antistatisch, antimikrobiell, widerstandsfähig gegen Säuren, Laugen, Fette und Chemikalien und sehr verschleißfest. Die Oberfläche ist hochlichtbeständig, auch gegenüber UV-Strahlung. Im Brandfall entwickeln Hochdrucklaminate keine toxischen Gase.

Wegen der Härte des Materials erfordert die Verarbeitung von Hochdrucklaminaten gutes Werkzeug und viel Erfahrung. Säge- und Bohrkanten reißen gern aus. Der Belag ist nicht elastisch. Extreme Belastungen (Hammerschlag) können zu Rissen in der Oberfläche führen. Eine Trittschalldämmung ist nicht vorhanden.

Standard
≤ 10 hoch 10 Ohm
≤ 10 hoch 7 Ohm