Hohlraumboden

Kluth-Header

Hohlraumboden – FLOOR and more®

Hohlraumboden-1

Systembeschreibung – FLOOR and more®

Platte FLOOR and more® Die FLOOR and more®
Bodenplatte besticht durch ihre Stabilität und Umweltverträglichkeit. Sie wurde speziell für den Hohlbodeneinsatz entwickelt und besteht aus einem Calciumsulfatwerkstoff – einer Komposition aus Gips, hochwertigen Cellulosefasern und Wasser. Die Kanten der Platten sind mit Verzahnfräsung ausgeführt und werden miteinander verklebt. Dies ermöglicht eine schnelle Montage mit präziser Plattenausrichtung.

Belastbarkeit
Um Hohlbodenplatten mit höheren statischen Anforderungen herstellen zu können, ohne die Plattenstärke zu erhöhen, wurde ein spezielles Herstellverfahren entwickelt. Zusätzlich kann unterseitig zur Lasterhöhung ein Stahlblech appliziert werden.

Brandschutz
FLOOR and more® bietet Ihnen hervorragende Sicherheit: Durch die spezielle Rezeptur der Platten erreichen wir einen Feuerwiderstand von bis zu 60 Minuten (Feuerwiderstandsklasse F 60, REI 60). Die Verklebung der Platten bewirkt zudem eine rauchdichte Ausführung. Die Baustoffklasse der Trägerplatte ist als „nicht brennbar“ eingestuft.
Systemgewicht Je nach Kundenwunsch und Anforderung an die Belastbarkeit bewegt sich das Systemgewicht zwischen 38 kg/m² und 83 kg/m².

Hohlbodenstützen
Die Stützen aus verzinktem Stahl sind stufenlos höhenverstellbar. Sie verfügen über eine Präzisionsführung des Verstellbolzens. Unterschiedliche Bauarten sind je nach Höhe möglich.
Verklebung Stützen und Platten werden zu einem stabilen System miteinander verklebt: Der Stützenfuß wird mit Stützenklebstoff fest mit dem Rohboden verbunden, die Stützenkopfplatte mit der FLOOR and more® Bodenplatte. Auch die Platten selbst werden in den Nuten der Verzahnfräsung verklebt.

Gewindesicherung
Als Gewindesicherung wird ein aus emissionsarmen Materialien hergestellter Versiegelungslack verwendet.
Wandanschluss Ein dauerhaft vorgespannter Wandanschluss mit Dichtband dient zur Schallentkoppelung und zur Aufnahme von Bewegungen.
Rohboden Grundsätzlich wird jeder Rohboden versiegelt, um die Stützenhaftung mit dem Rohboden dauerhaft zu gewährleisten. Bei luftführenden Systemböden empfehlen wir einen 2-Komponentenanstrich.

Belagseignung
Zur Applikation auf unserem Hohlbodensystem eignen sich sehr gut elastische oder textile Beläge, die bauseitig als Bahnenware aufgebracht werden können. Ebenfalls geeignet sind selbstliegende Fliesen. WOODline schafft eine harmonische Atmosphäre – solide Steinbeläge unserer STONEline-Reihe sind ebenfalls einsetzbar.

 

TECHNISCHE DATEN

Plattenformat
600 x 600 mm

Plattendicke
24– 44 mm

Dichte
ca. 1250 – 1500 kg/m³

Baustoffklasse
nicht brennbar (DIN 4102 / EN 13501)

Ausgleichsfeuchte u [%] bei 20БЛC / 65%rF
0,7 – 0,8

Haftzugfestigkeit [N/mm.]
>1,0

Wärmeleitfähigkeit λ[W/mK]
>0,14 – 0,20

Spez. Wärmekapazit.t [KJ//kg*K)]
>1,1

Temperaturausdehnungskoeffizient α [1/K]
0,0000129

Längenänderung bei Temperaturänderung [mm/mK]
0,015

Feuchteausdehnungskoeffizient aF [mm/m%rF] bei 40 – 65 %rF
0,010 – 0,015

Wasserdampfdurchlässigkeit μ
7,8 – 25

Diffusions.quivalente Luftschichtdicke sd [m]
0,28 – 0,90

Brandlast / Brennwert [MJ/m.] (Richtwert!)
ca. 80 (bei 36 mm)

Unser Lieferant für Floor and more Platten ist die Lindner AG in 94420 Arnstorf